Englische Bulldogge Größe und Gewicht der Rasse

Wie groß wird eine ausgewachsene Englische Bulldogge?

Die Englische Bulldogge besitzt einen kompakten, gut proportionierten Körper. Sie ist ein kleiner Hund, mit einem im Vergleich zu seiner Größe hohen Gewicht von bis zu 25 Kilogramm. Im Folgenden erfährst Du, wie groß eine Englische Bulldogge wird und wann sie ausgewachsen ist.

Familie Englische Bulldogge

Familie English Bulldog © cynoclub – Fotolia.com

Englische Bulldogge Größe und Gewicht

Die Englische Bulldogge ist ein kleiner Hund. Sie ist kompakt, gedrungen und eher breit als hoch. Ihre Widerristhöhe beträgt zwischen 22 und 40 Zentimetern. Im Verhältnis zum Körper ist der Kopf des Hundes ziemlich groß. Der höchste Punkt seines Körpers ist die Lendenpartie, da die Hinterbeine länger sind, als die Vorderbeine.

Der Bau der Englischen Bulldogge zeigt sich massig und breit mit starken Knochen und ausgeprägten Muskeln. Rüden erreichen ein Gewicht von bis zu 25 Kilogramm, Hündinnen von bis zu 22 Kilogramm. Ihre Schultern sind breit, die Lendenpartie ist eher schmal. Grundsätzlich wächst die ehemalige Kampfhunderasse zu einem größeren Teil in die Breite als in die Höhe.

Wann ist die Englische Bulldogge ausgewachsen?

Die Welpen der Rasse der Englischen Bulldogge kommen sehr klein auf die Welt mit einer Größe von etwa 10 Zentimetern. In einem Alter von 12 Wochen erreichen sie ein Gewicht von etwa 10 Kilogramm.

Nur in den ersten acht Monaten wächst die Englische Bulldogge in die Höhe. Ungefähr zu diesem Zeitpunkt erreicht sie ihre individuelle Widerristhöhe von 22 bis 40 Zentimetern. Ab dem achten Lebensmonat wächst der Hund in die Breite. Ausgewachsen ist die Englische Bulldogge im Alter von etwa zwei bis drei Jahren.

Hündinnen erreichen in der Regel zu einem etwas früheren Zeitpunkt ihre vollständige Größe. Die Pubertät bei Englischen Bulldoggen beginnt ab dem achten Lebensmonat und endet spätestens im dritten Lebensjahr des Hundes. Letztendlich hängt der Zeitpunkt, zu dem die Englische Bulldogge ausgewachsen ist, jedoch immer individuell von dem jeweiligen Tier ab.

Englische Bulldogge Gewicht eines ausgewachsenen Tieres

Hat die Englische Bulldogge ihr Gewicht von bis zu 25 Kilogramm erreicht, ist sie ausgewachsen. Wesentlich mehr zu wiegen, bedeutet für sie Übergewicht. Ist Deine Bulldogge zu schwer, denke über ihre Ernährung nach. Leidet sie an Untergewicht, gilt das ebenfalls. Ein Hund dieser Rasse eignet sich nicht für sportliche Aktivitäten oder dazu, sich im Spiel zu sehr auszupowern.

Exemplare, deren Widerristhöhe kleiner als 22 Zentimeter oder größer als 40 Zentimeter ist, entsprechen nicht dem Rassestandard. Eine Größe der Englischen Bulldogge, die sich außerhalb dieses Bereichs von 22 bis 40 Zentimetern bewegt, gilt als Fehler für den Standard der Rasse. Tiere mit einem fehlerhaften Erscheinungsbild verbleiben nicht in der Zucht und finden dort keine weitere Verwendung.

Nicht jede Englische Bulldogge entspricht dem vorgegebenen Rassestandard. Um die Gesundheit Deines Hundes zu sicherzustellen, ist es wichtig, dass seine Größe und sein Gewicht in einem gesunden Verhältnis stehen. Eine individuelle Auskunft darüber, wie es Deinem Hund geht und ob seine Proportionen stimmen, gibt Dir der Tierarzt Deiner Englischen Bulldogge.

 

Die Englische Bulldogge ist ein kleiner und breiter Hund

Welche Größe Dein Exemplar der Englischen Bulldogge erreicht, hängt auch von ihrem individuellen Körperbau ab. Dem Rassestandard entsprechend beträgt die Widerristhöhe einer Englischen Bulldogge im ausgewachsenen Zustand zwischen 22 und 40 Zentimetern.

Bis zu ihrem 8. Lebensmonat wächst die Englische Bulldogge in die Höhe. Zu dieser Zeit kommt sie in die Pubertät. Anschließend geht sie in die Breite. Mit zwei bis drei Jahren ist der Hund ausgewachsen. Ist die Bulldogge größer als 40 Zentimeter oder kleiner als 22 Zentimeter, entspricht sie nicht dem Rassestandard und ist nicht mehr für die Zucht zugelassen. Letztendlich betrachtest Du jedes Tier individuell. Wichtig ist ein gesundes Verhältnis zwischen Größe und Gewicht der Englischen Bulldogge. Bei Unsicherheit fragst Du einen Tierarzt danach.

 

weiterlesen:

x

Englische_Bulldogg_Buch2