Continental Bulldog

Die gesunde Weiterzucht der „englischen Bulldogge“ – Continental Bulldoggen

Bei dem Continental Bulldog handelt es sich um eine alternative Bulldogge, die ursprünglich aus der Schweiz stammt. Aufgrund der zunehmenden Extremzucht zu Beginn des 21. Jahrhunderts, beeinträchtigte das Aussehen der Englischen Bulldoggen ihre Gesundheit. Sie besaßen kurze Beine, zu viel Gewicht oder einen großen Kopf. Des Weiteren erschwerte die eingedrückte Schnauze die Atmung der Tiere. Um eine bessere Lebensqualität der Vierbeiner zu erreichen, starteten Schweizer Tierschutzvereine das Projekt der Rückzüchtung.

 

Alternative English Bulldog Züchtungen: 7- Urheber: djakob / 123RF Lizenzfreie Bilder - Continental Bulldog 8- Urheber: cole123rf / 123RF Lizenzfreie Bilder - English Bulldog 9- Urheber: djakob / 123RF Lizenzfreie Bilder - Olde English Bulldog

Alternative English Bulldog Züchtungen: 7- Urheber: djakob / 123RF Lizenzfreie Bilder – Continental Bulldog
8- Urheber: cole123rf / 123RF Lizenzfreie Bilder – English Bulldog
9- Urheber: djakob / 123RF Lizenzfreie Bilder – Olde English Bulldog

Was ist der Continental Bulldog

Der kurz als Conti bezeichnete beste Freund des Menschen ähnelt dem Olde English Bulldog. Im Vergleich zu der Englischen Bulldogge besitzt er weniger Falten im Gesicht. Zudem wirkt sein Körperbau vital und schlanker. Das Tier besitzt dennoch kräftige Muskeln, die für eine schnelle und flüssige Bewegung sorgen. Nase und Schnauze des Continental Bulldogs sind gerade und lang, sodass er von einer freien Atmung profitiert. Bei einem Spaziergang hält der Vierbeiner ohne Probleme Schritt. Ebenso zeichnet sich der alternative Bulldog durch sein lautloses Luftholen aus.

Im Gegensatz zu dem herkömmlichen Bully kommt es bei ihm nicht zu einem Schnarchen oder Schniefen. Einen deutlichen Unterschied zur Englischen Bulldogge stellt der Charakter des Contis dar. Das Tier erweist sich als freundlicher und bisweilen zurückhaltender Begleiter. Trotz seines grimmigen Aussehens verfügt es im Regelfall über keinerlei Aggressionen. Der Umstand macht den Continental Bulldog zu einem zuverlässigen und anhänglichen Familien-Mitglied.

Eine Gemeinsamkeit verbindet die alternativen Formen der Bulldoggen: ihr starker Wille. Auch der selbstsichere Conti neigt zu einem sturen Verhalten. Eine frühzeitige Sozialisation erleichtert die Erziehung. Ebenso benötigen die Besitzer des Haustiers ausreichend Konsequenz und Einfühlungs-Vermögen.

 

Wer züchtete den Continental Bulldog?

Wie für die anderen alternativen Bulldoggen existiert für den Conti keine offizielle Anerkennung der FCI. Ursprünglich stammen die Vertreter der Art aus der Schweiz, wobei ihre Züchtung aus dem dortigen Tierschutz resultiert. Die flache Schnauze der Englischen Bulldogge erschwert ihr das Atmen und schränkt auf diese Weise ihre Lebensqualität ein. Um die gesundheitlichen Komplikationen der Rasse zu verhindern, kam die Idee einer Rückzüchtung auf. Vorwiegend kreuzten die Züchter, die unter dem Patronat der „Schweizerischen Kynologischen Gesellschaft“ standen, English Bulldogs und Old English Bulldogs.

Sie kreuzten beide Rassen miteinander, um die ursprünglichen Eigenschaften des Bullys zur Geltung zu bringen. Seit 2004 bezeichnen sie die daraus resultierende Gattung als Continental Bulldog. Zwei Jahre später schlossen sich deutsche Züchter dem Programm an, sodass sich die alternative Form der Englischen Bulldogge auf dem Kontinent verbreitete.

Wie sieht der Continental Bulldog aus?

Wie die charakteristische Bulldogge aus England gehört der Conti zu den Molossern. Aus dem Grund verfügt er über einen kräftigen Körper und starke Muskeln. Durch seine längeren Beine wirkt er größer als der Bully. Der Vorteil besteht in einer verbesserten Beweglichkeit, welche die Lebensqualität des Continental Bulldogs optimiert.

Der liebenswürdige Begleithund aus der Schweiz besitzt eine schmale und vergleichsweise lange Schnauze, die ihm das Atmen erleichtert. Sein Wesen besticht aufgrund der liebenswerten und zuverlässigen Art. Im Gegensatz zu den anderen Formen des Bullys neigt der Conti in der Regel nicht zu Aggressionen. Daher eignet er sich speziell für Familien mit Kindern und anderen Haustieren.

 

weiterführend:

www.cbcs.ch

http://continental-bulldogs.eu/standard.html

http://continental-bulldogs.eu/ursprung-der-rasse.html

weiterlesen:

Olde English Bulldogge

Die  Olde English Bulldog – die „alten“ Bully-Werte kommen zur Geltung Als Olde English Bulldog werden umgangssprachlich alle Zuchtlinien die zu ursprünglichen Bulldoggen-Rasse zurückführen benannt. ...
x

Englische_Bulldogg_Buch2